Zwei Deutsche an verschiedenen Orten in den Philippinen verhaftet

PHILIPPINEN — Beamte der Ausländerbehörde haben zwei Deutsche an verschiedenen Orten in den Phlippinen verhaftet. Den einen wegen Entführung und den anderen wegen Kinderpornografie.

 

Unang Balita berichtete am Montag, dass ein Daniel Weidmann durch eine Überwachungskamerea beobachtet wurde, wie er auf einem Motorrad mit zwei Kindern fährt, die er mutmasslich in Österreich entführt hat.

Weidmann wurde verhaftet durch die Ausländerbehörde und die österreichische Interpol, als er zu seinem Haus zurückkehrte. Die zwei deutschen Kinder wurden den Behörden übergeben. Verhaftet wurde Weidmann auf Grund eines Haftbefehls aus Europa.
Der Deutsche Olaf Homberger wurde in einer verdeckten Polizeiaktion verhaftet.

Dieser hatte in Deutschland einen Laptop zurückgelassen mit pornografischem Material mit Kindern aus den Ländern, die er besuchte.

Die Behörden hatten seinen Reisepass für ungültig erklären lassen und die hiesigen Behörden haben ihn als öffenliches Sicherheitsrisiko verhaftet.

Homberger lehnte es ab, nach seiner Verhaftung eine Erklärung abzugeben.

 
Quelle: GMA News Online

 

 

Hier ist nichts zu kopieren!