Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Glücksspiel-Höhle in Misamis aufgeflogen

 



 

CAGAYAN DE ORO CITY: Die Behörden verhafteten 32 Personen, beschlagnahmten Wettgelder im Wert von 102.000 Pesos und beschlagnahmten 48 Fahrzeuge während einer Razzia in einer mutmaßlich illegalen Glücksspielhöhle in Misamis Oriental, so die Polizei am Dienstag.

 

Major Christian Relevo, Sprecher der Provinzpolizei von Misamis Oriental, sagte, dass der mutmaßliche Betreiber der illegalen Spielhölle, der als Sari Iras identifiziert wurde, der Verhaftung entgangen sei.

Relevo sagte, dass Iras, ein Einwohner von Cagayan de Oro City und pensionierter Polizeibeamter, angeblich illegale Hahnenkämpfe, Mahjong und Kartenspiele in Barangay Lagtang, Alubijid Misamis Oriental, unterhielt und betrieb.

Revelo fügte hinzu, dass sechs Teams des Sondereinsatzteams der Provinzpolizei von Misamis Oriental unter der Leitung von Oberstleutnant Jolito Caseres am Sonntagnachmittag die illegale Glücksspielhöhle aufgespürt hätten.

Er sagte, die Polizei habe auf Berichte über illegale Aktivitäten und Beschwerden über nicht identifizierte Personen reagiert, die sich in dem Gebiet aufhielten, während Misamis Oriental unter allgemeiner Quarantäne und erhöhter Alarmbereitschaft stehe.

In dem Gebiet wurden außerdem Kampfhähne, Spielkarten, Mahjong-Sets und andere Utensilien für illegale Hahnenkämpfe beschlagnahmt, sagte Relevo.

Insgesamt beschlagnahmten die Behörden 48 Fahrzeuge, zumeist Motorräder. Den Besitzern einiger Fahrzeuge gelang es, der Rasterfahndung zu entkommen.

Er sagte, dass die 32 Verdächtigen am Montag wegen Verstoßes gegen das Protokoll der Covid-19 Inter Agency Task Force und gegen die Gesetze zum illegalen Glücksspiel gemäß Präsidentenerlass 1602 angeklagt wurden.



 

Quelle: Manila Times

 

 

Click to listen highlighted text!