Anhaltender Daumpfaustritt und unregelmäßige, schwache Explosionen am Taal

 



 

BATANGAS / PHILIPPINEN — Ein gefährlicher Ausbruch am Taal Vulkano wird weiterhin erwartet. Es tritt unentwegt Dampf aus und unregelmäßige, schwache Explosionen werden im Hauptkrater seit den letzten 24 Stunden registriert.

 

Dabei werden dunkelgraue Ascheschwaden freigesetzt, die auch am Freitagmorgen 100 bis 800 Meter über dem Krater aufstiegen und sich über das südwestliche bis westlichen Gebiet ausbreiten.

Die Risse am Boden in den Orten von Lemery, Agonicillo, Talisay und San Nicolas in Batangas haben sich um einige Zentimeter verbreitert.

Ein neuer Dampfauslass hat sich an den nördlichen Hängen des Taal Vulkans gebildet. Zudem zieht sich die Küstenlinie des Taal Sees weiter zurück.

Zwischen 5 Uhr am Donnerstag und 5 Uhr am Freitag wurden 65 vulkanische Beben gemessen.

Alle diese Aktivitäten deuten darauf hin, dass ein explosiver Ausbruch innerhalb von Stunden oder Tagen bevorsteht.

Die Alarmstufe 4 für den Taal Vulkan ist weiterhin in Kraft.

 



 

Quelle: GMA News

Ein Gedanke zu „Anhaltender Daumpfaustritt und unregelmäßige, schwache Explosionen am Taal

  • Januar 17, 2020 um 14:27
    Permalink

    Danke für die Infos hier…!

Kommentare sind geschlossen.