Große Tierrettungsaktion auf kritischer Taal Insel

 



 

BATANGAS / PHILIPPINEN — Eine gewaltige Tierrettungsaktion is zu den ganzen Evakuierungen rund um den Taal Vulkan auf der Taal Insel selber im Gange.

 

Teams von Nichtregierungs-Organisationen wie People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) sind mit Booten zur Insel gefahren, um Pferde, Hühner, Schweine, Wasserbüffel, Hunde, Katzen und andere Tiere von der Insel herunter zu holen.

Das Team ist mit einem Schiff am Mittwoch zur Insel gefahren und am Folgetag mit Tieren zurückgekehrt, teilweise waren die Tierbesitzer dabei.

Nach Angaben des Teams hatten sie nur eine Erlaubnis von 6-10 Uhr auf der Insel. In dieser Zeit konnten sie rund 100 Tiere einsammeln.

Einige Tierbesitzer können unter den gegebenen Umständen ihre Tiere nicht mehr unterhalten und mussten diese nun verkaufen, um ihnen ein Überleben zu sichern.

Wenn ein Pferd normalerweise etwa 30.000 Peso kostet, wurde es nun im Notverkauf für die Hälfte verkauft.

Senator Francis Tolention hat seine Farm in Alfonso, Cavite für gerettete Tiere zur Verfügung gestellt und einen Lastkraftwagen bereitgestellt für den Transport.

Das war allerdings nur der Anfang der Tierrettungsaktion, denn auf der Vulkaninsel laufen noch viele Tiere herum. Diese werden unweigerlich sterben, wenn die Rettung nicht schnell geschieht.

 



 

Quelle: Manila Times