UN Menschenrechts-Berichterstatterin verdammt Schikanen von Journalisten in Iran

 

WAS HAT DAS MIT DEN PHILIPPINEN ZU TUN?

Eine Spezial-Berichterstatterin hat am Donnerstag wenig Änderungen in der Menscherechtssituation im Iran seit dem letzten Jahr festgestellt. Sie empört sich über Schikanen von Journalisten und fügt hinzu, dass die Entwicklung von Frauenrechten extrem langsam voran komme.



Einen Tag nach der Einreichung ihres Berichtes zur UN sagte Asma Jahangir, die UN-Spezialberichterstatterin für die Meschenrechtssituation im Iran zu Reportern, dass Folterung im Iran weit verbreitet wäre und es einige Leute gäbe, die eingesperrt worden wären, als sie Gerichtikeit suchten.

Jahangir sagte, sie habe nicht versucht die Auswirkung auf die Menschenrechte im Iran zu beurteilen, weil es ihr nicht erlaubt wurde, das Land zu besuchen, welches ihr Mandat nicht anerkennt.

Der Iran verwarf den Bericht von jahangir als voreingenommen.

„Der Bericht ist politisch motiviert, rechtswidrig, gehässig und schändlich“, berichtete der staatliche TV-Kanal IRINN und zitierte dabei den Sprecher des Auswärtigen Amtes Bahram Qasemi am Donnerstag.

Der Iran ist der meinung, dass westliche Länder die Menschenrechte benutzen als politisches Werkzeug und um Druck auszuüben.

 

Quelle: Reuters

WAS HAT DAS MIT DEN PHILIPPINEN ZU TUN?

Sehr viel. Auch hier gibt es eine unerwünschte UN-Spezial-Berichterstatterin, Frau Agnes Callamard, die sich auch völlig unsachgemäss und auf falsche Nachrichten der Opposition stützend ähnlich über die Philippinen und die Menschenrechte berichtet.

Es wäre sehr verständlich, wenn Präsident Rodrigo Duterte, diese UN-Organisation nicht anerkennen würde und solchen Berichterstattern die Einreise verweigern würde. Denn diese wird von den westlichen Ländern, allen voran den Amerikanern und ihren europäischen Mitläufern dazu benutzt, mit falschen Nachrichten auf demokratische Weise gewählte Staatsoberhäupter die ihnen nicht genehm sind, mit Dreck zu bewerfen.

Warum wird nicht gegen amerikansiche Menschenrechtsverletzungen, wie sie täglich in der Welt geshehen, ein Bericht veröffentlicht?