Zweiter Verdächtiger im Massaker von Bulacan getötet

SAN JOSE DEL MONTE / BULACAN / PHILIPPINEN — Ein weiterer Verdächtiger im Massaker Fall von Bulacan ist in seinem Haus in Barangay Santo Cristo, San Jose Del Monte, am Mittwochmorgen erschossen worden.

 

Die Polizei identifizierte den Toten als Rosevelt Merano Serema alias „Ponga“.

Nach polizeilichen Untersuchungen sollen zwei Unbekannte mit Helmen und Maske in das Haus Block 1, Lot 11, Northridge Royal Subdivison gegen 11 Uhr eingedrungen sein und auf den Mann geschossen haben.

Der Mann wurde vor den Augen seiner Mutter, seiner Frau und anderen Familienangehörigen getötet. Die Täter flohen auf einem Motorrad.

Sorema war einer der vier „Personen von Interesse“ an dem grausamen Mord an Auring Dizon, ihrer Tochter Estrella Carlos und ihren drei Kindern am 26. Juni.

Einen Tag vorher war schon ein anderer Verdächtiger tot aufgefunden worden.

Zwei weitere Verdächtige befinden sich auf der Flucht, von denen nur einer als „Alvin“ identifiziert wurde.

Die Polizei hatte den Verdächtigen Polizeischutz angeboten, aber dieser sei von den betroffenen Familien nicht angenommen worden.

Unterdessen wurden die Opfer des Massakers gestern auf dem Citrus Friedhof unter der Anteilnahme von rund 2.000 Symphatisanten und Verwandten beerdigt.

 

Quelle: Manila Times

Hier ist nichts zu kopieren!