Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Getötete Terroristen sind keine Indonesier – Konsulat

 



 

Das indonesische Konsulat in Davao City stellte klar, dass die mutmaßlichen Mitglieder der Dawlah Islamiyah (DI), die letzte Woche bei einem Polizeieinsatz in Barangay Poblacion, Tupi, Süd-Cotabato getötet wurden, keine Indonesier waren.

 

In einer Presseerklärung, die vom Generalkonsulat der Republik Indonesien herausgegeben wurde, wird behauptet, dass es sich bei den getöteten Personen nicht um indonesische Staatsangehörige handelte, basierend auf den Ermittlungen und den vom Konsulat gesammelten Dokumenten.

Es wurde berichtet, dass Jonny Fernandez Orangdatang, auch bekannt als George Orangdatang, und John Mark Orangdatang, die von den Behörden bei einem Einsatz getötet wurden, indonesische Staatsangehörige und Mitglieder der DI waren.

Die Polizeibehörden wollten einen Haftbefehl gegen Ali Boy Nilong von der Nilong-Gruppe ausstellen, der wegen versuchten Mordes angeklagt ist, als eine Gruppe bewaffneter Männer auf die verhaftenden Beamten schoss. Die beiden mutmaßlichen Terroristen wurden schließlich bei der Schießerei getötet.

Bei den beiden Orangdatangs soll es sich um Verschwörer von Nilong handeln.

 



 

Quelle: Manila Times

 

 

Click to listen highlighted text!