Duterte will durch Espenido Bacolod von Drogen säubern

 



 

ES WIRD UNGEMÜTLICH FÜR DROGENHÄNDLER IN BACOLOD

 

BACOLOD CITY / PHILIPPINEN — Mit der Versetzung von Maj. Jovie Espenido von Ozamiz City nach Bacolod City hat Präsident Rodrigo Duterte deutlich gemacht, dass er die Stadt von Drogen säubern will.

 

Palastsprecher Salvador Panelo bestätigte die Versetzung von Espenido. Wohin dieser Polizist bei seinen Versetzungen auch kam, kurze Zeit später gab es dort ein Feuerwerk unter den Drogenhändlern mit vielen Toten, darunter Bürgermeister und Vizebürgermeister, die wie in Ozamiz City das Drogengeschäft in der Hand hatten.

Bereits vorher hatte Duterte den Polizeichef von Bacolod Francis Ebre und vier seiner Polizisten für den mutmasslichen Schutz des illegalen Drogenhandels gefeuert.

 



Quelle: Manila Times

Hier ist nichts zu kopieren!