Truppen zu den verschüttenen Bergleuten in Agusan gesendet

(Archivbild von anderen Rettungsarbeiten)

JABONGA / AGUSAN DEL NORTE / PHILIPPINEN — Das Militär hat weitere Truppen am Freitag zur Unterstützung der Rettungsarbeiten für drei vermisste Bergleute in einem Stollen des Mount Manhupao in die Gemeinde Jabonga, Agusan del Norte geschickt.

 

Die drei Bergleute werden seit den 20. Januar vermisst, als ein Erdrutsch nach starken Regenfällen vier Bergleute getötet hatte.

Das Gebiet des Mount Manhpao ist bekannt für seine Goldeinlagerungen und private Bergleute graben immer wieder und trotz aller Warnungen Stollen und Tunnel in den Berg auf der Suche nach dem beehrten Edelmetall.

Quelle: Manila Times