Senator Sotto verlangt Smartmatic Logs

 

MANILA / PHILIPPINEN — Senatspräsident Vicente Sotto III sagte gestern, der Senat wird die Revisionsaufzeichnungen der Smartmatic Wahlmaschinen, die während der Wahl 2016 benutzt wurden, unter Strafandrohung anfordern.

 

Diese wurden bereits bei der Commission on Elections (Comelec) angefordert, aber bis heute nicht beigebracht.

SOTTO SAGTE, COMELEC WIRFT SICH FÜR SMARTMATIC INS ZEUG UND ES SCHAUT SO AUS, ALS OB MAN ES VERHINERN WOLLE.

Er sagte wörtlich: „Wir werden eine „subpoena deuces tecum“ ausstellen, eine Editionspflicht, die angeforderten Dokumente dem Gericht vorzulegen, welche er von der Comelec seit lange fordere. Wir kommen dem Wahljahr 2019 immer näher und es ist noch nicht geklärt.“

COMELEC und eventuell auch Senatoren, welche für ein bestimmtes Wahlergebnis bezahlt haben, werden versuchen, dies zu verhindern. Die Revisionsaufzeichnungen könnten sehr gut ein organisiertes Betrügen bei der letzten Wahl zu Tage fördern.



 

Quelle: Daily Tribune