Untersuchung gefordert für Bergbauunternehmen in direktem Zusammenhang mit Noynoy Aquino

 

„Damaliger DENR Minister Angelo Reyes erließ Unterlassungsanordnung gegen SR Metals Inc.“

 

MANILA / PHILIPPINEN — Das Umweltministerium hat das Finanzamt gebeten, das Bergbauunternehmen zu untersuchen, wegen mutmasslicher Steuerhinterziehung an der der ehemalige Präsident Nonoy Aquino III beteiligt sein soll.

 

Nach Angaben des Umweltministerium wurde vom Mines and Geosciences Bureau herausgefunden, dass das Unternehmen die erlaubte jährliche Menge als Kleingewerbe deutlich überschritten habe.

Der Vorwurf stammt von Rodney O. Basiana der Baiana Mining Exploration Corp.

Demnach habe SRMI seinen Betrieb in 2006 aufgenommen mit den Papieren von BMEC, mit denen unter dem Mantel der Tubay Exploration ein Kleinbergbu mit einem jährlichen Limit von 50.000 Tonnen betrieben werden konnte.

Nur hat das Unternehen in einem Jahr in nur einem Jahr allein Verkäufe für 2,8 Milliarden Pesos getätigt, welche das 50.000-Tonnen-Limit etliche Male überschreiten.

In einen Jahrzehnt wurden 28 Millarden Pesos an Einkommen durch Nickelerzlieferungen nach China erwirtschaftet. Diese Daten ergeben sich aus den Unterlagen der Philippine Ports Authority.



 

Quelle: Daily Tribune

 

Hier ist nichts zu kopieren!