Fischsterben rund um den See Lanao

 

ILIGAN CITY / PHILIPPINEN -- Task Force Bangon Marawi bestätigte am Freitag, dass 11 Gemeinden in der Provinz Lanao del Sur, rund um den See Lanao, von einem Fischsterben betroffen sind.

Ein bestätigter Grund für das Fischsterben im See konnte noch nicht ermittelt werden.

Im Auge hat man als Grund drei Möglichkeiten. Es kann sich um Vergiftung durch Schießpulver von Bomben und Sprengstoff aus der Belagerung der Stadt handeln, um einen zu niedrigen Sauerstoffgehalt im See durch ansteigende Wassertemperaturen oder durch vulkanische Aktivitäten in der Mitte des Sees am Boden.

Die betroffenen Orte sind Marantao, Tamparan, Poona Bayabao, Ramain, Ganassi, Masiu, Balindong, Bacolod-Kalawi, Lumbayanague, Bayang-Lumbatan und Taraka.

Quelle: GMA

Hier ist nichts zu kopieren!