Frau erschossen von Ex-Partner an Sohns Schulentlassung

 

BARILI / CEBU / PHILIPPINEN -- Eine freudig erregte Frau wegen der Schulentlassung ihres 13-jährigen Sohns aus der Grundschule wurde von ihrem Ex-Partner in Barangay Balao, in dem Ort Barili am Freitagnachmittag erschossen.

 

 

Der 38-jährige Syrin Anotado, Fahrer für einen Cateringservice und Einwohner von Negros Oriental, konnte nach der Tat von der Polizei verhaftet werden.

Der Sohn der Frau war dabei auf die Bühne zu gehen, als Anotado kam gegen 15:30 Uhr und aus nächster Nähe auf die Frau schoß. Der Sohn lief schreiend und weinend zu seiner Mutter. Der Platz war voller Leute, die alle erschrocken waren über den plötzlichen Vorfall.

Die Frau und der Täter leben seit rund einem Jahr getrennt und haben gemeinsam 3 Kinder.

Der Täter ließ sich widerstandslos festnehmen und begründete seine Tat mit Eifersucht.

Die beiden hatten sich lange Zeit nicht gesehen, bis vor kurzem, als Anotado kam und um eine Versöhnung ansuchte, die abgelehnt wurde.

Die Polizei beschlagnahmte die Tatwaffe, einen .38 cal Revolver.

Der Täter ist in der Zelle der Polizeistation von Barili in Gewahrsam. Es wird eine Mordanklage gegen ihn vorbereitet.

Quelle: Manila Times