Polizei fahndet nach 12 entflohen Häftlingen in Jolo

 

JOLO / SULU / PHILIPPINEN -- Die philippinische Polizei gab am Sonntag bekannt, dass sie noch nach 12 Häftlingen fahndet, die aus dem Gefängnis der Insel Jolo ausgebrochen sind und die eine Hochburg der Islamisten ist.

 

Die Häftlinge gehören den 29 Einsitzenden an, die aus einer Polizeistation in Jolo am Samstag ausgebrochen waren. Die Meisten von ihnen sind wegen Drogendelikten angeklagt. Siebzehn von ihnen konnten noch am selben Tag wieder eingefangen werden.

Jolo ist immer noch die Basis der Abu Sayyaf Entführungsbande.

In den Philippinen kommt es immer wieder zu Massenausbrüchen aus Gefängnissen, weil dies überbelegt, schlecht gewartet, verwaltet und bewacht sind.

Im Januar des vorherigen Jahres konnten 150 Häftlinge aus dem Gefängnis enkommen, als einer Hunderschaft Bewaffneter das Gefängnis gestürmt hatte.

Quelle: GMA