Aufruhr im QC Gefängnis

 

QUEZON CITY / METRO MANILA / PHILIPPINEN — Es ist zu einem Aufruhr zwischen zwei Banden im Gefängnis in Quezon City in den frühen Morgenstunden gekommen.

Einem Bericht nach von Super Radyo dzBB begann der Aufruhr um 3:30 Uhr zwischen der Batang City Jail Gang und der Bahala Na Gang.



Grund war, ein Häftling der Bahala Na Gang war unabsichtlich gegen einen Eimer mit Wasser gestossen und das Wasser ergoss sich über einen schlafenden Häftling der Batang City Jail Gang.

Daraufhin begannen die anderen Häftlinge sich mit Dingen zu bewerfen und sich gegenseitig anzuschreien.

Mitglieder der Quezon City Police District-Special Weapons and Tactics Teams und vom Bureau of Jail Management and Penologoy Special Tactics and Response Teams gingen darauf hin in die Zellen, um den Aufruhr zu ersticken.

Danach wurden die Anführer der Banden zu einem Gespräch geholt. Das endete damit, dass sich beide Parteien friedlich einigten.

 

Quelle: GMA