Die Wettervorhersage für die Philippinen, Mittwoch, den 26. Juli 2017 – 4 Uhr

ZUSAMMENFASSUNG: Heutemorgen um 3 Uhr befand sich der Tropensturm „GORIO“ 440 Kilometer nordöstlich von Borongan City, Eastern Samar oder auf den Koordinaten 14,5 °N und 128,2 ° O mit Windgeschwindigkeiten von 60 km/h und in Böen bis zu 75 km/h mit 15 km/h in einen nordnordwestliche Richtung.

Der Südwestmosun (Habagat) beeinflusst das Wetter über den westlichen Landesteilen von Luzon und den Visayas.

 

WEITERE INFORMATIONEN ZU TROPENSTURM GORIO

Das starke Tiefdruckgebiet östlich der Stadt Legazpi, Albay hat sich zu einem Tropensturm entwickelt und den lokalen Namen „GORIO“ erhalten. Die Regenbänder bringen leichte bis mässige Regenschauer und Gewitter über die östlichen Visayas und die Bicol Region. Der Tropensturm wird einen nordnordöstlichen Kurs für die nächsten 24 Stunden über der Central Philippine Sea einnehmen.

 

DIE VORHERSAGE IM EINZELNEN: Bewölkung mit leichtem bis mässigem Regen und Gewittern über Metro Manila, den Visayas, den Regionen Iloco, CALABARZON; MIMAROPA, Bicol, CARAGA und den Provinzen Zambales, Bataan und Aurora. Im restlichen Land kann es immer wieder zu Regenschauern und Gewittern zu jeder Zeit kommen.

Der Wind weht mässig bis zeitweilig stark aus Südwest bis Süd über den nördlichen und westlichen Teilen von Luzon und aus Südwest bis West über den restlichen Philippinen. Die Küstengewässer im gesamten Archipel werden moderat bis zeitweise rau sein.

 

Quelle: pagasa, weatherph

 

 

Hier ist nichts zu kopieren!