Duterte will mehrere Betrugsanzeigen gegen ABS-CBN einreichen

METRO MANILA / PHILIPPINEN — Präsident Rodrigo Duterte sagte am Freitag, er werde mehrere Betrugsanzeigen gegen das Television Network ABS-CBN einreichen, welches er beschuldigt sein Wahlkampagnen-Werbespots nicht gezeigt habe im letzten Jahr.

 

Er sagte, die Klagen würden eine schwarze Markierung für das Network bedeuten, wenn es zur Erneuerung der Senderechte kommen würde.

ABS-CBN hat sich bisher zu dem Fall nicht geäußert.

Duterte gab diese letzte Stellungsnahme dazu vor einem sozialen Wohnungsbau-Event der philippinischen Streitkräfte und der Nationalpolizei ab.

In seiner letzten Schimpftirade sprach er den Vorsitzenden der ABS-CBN Corporation Gabby Lopez direkt an und sagte: „Gabby Lopez, ich habe an ABS-CBN 2.800.000 Pesos bezahlt in der letzten Woche meines Wahlkampfes. Sie haben meine Werbespots nicht gesendet. Sie haben das Gleiche mit Roman Romulo, Alan Peter Cayetano und Chiz Escudero gemacht.“

Weiterhin ließ sich der Präsident auch über den Philippine Daily Inquierer aus.

„Sie? Sie sind Bullshit. Sie wollen meine Meinung hören? Fuck you!“ waren seine Worte und dabei streckte er am Ende seiner Rede den ausgestreckten Mittelfinger in die Höhe.
Quelle: GMA News Online

 

 

Hier ist nichts zu kopieren!