4.000 Passagiere gestrandet

 



 

PHILIPPINEN — Mehr als 4.000 Passagiere und rund 1.100 Lkws, Busse und Schiffe sind in den verschiedenen Häfen der Bicol Region und auf der Insel Samar wegen Tropensturm RAMON gestrandet.

 

Nach Angaben der philippinischen Küstenwache befinden sich die betroffen Personen und Fahrzeuge in den Häfen von Tabaco in Albay, in Matnog in Sorsogon, in Pioduran in Albay, in Pila in Sorsogon und Catanduanes, wie auch in den Häfen von Western und Northern Samar.

Etliche Schiffe wurden zum Schutz in andere Häfen verlegt.

 



Quelle: Manila Times