MEIN MONTAGSTHEMA – FRÜCHTE

 



Die Kokosnuss

 

Kokosnuss ist nicht wirklich ein Gemüse, auch wenn sie eine wichtige Rolle in einheimischen Gerichten der Philippinen spielt.

Die Kokosnuss ist eine tropische Palmenart, die am Besten in warm-feuchten Klima gedeiht. Sie fühlt sich wohl im Küstensand.

Die Keimung dauert von drei bis zu sechs Monaten und kann bis zu 5 Jahre auf sich warten lassen. Die Nüsse reifen in sechs Monaten heran und sind vollreif mit neun Monaten und wiegen dann im Durchschnitt etwa drei Kilogramm. Eine gesunden Kokospalme wird wenigstens 50 Nüsse im Jahr produzieren.

 

PHILIPPINEN NACHRICHTEN & MAGAZIN – MONTAGSTHEMA – Früchte – Die Kokosnuss

 

‚Buko‘ ist eine noch nicht vollreife oder junge Kokosnuss. Die Schale ist grün und das Wasser in der Nuss von einer erfrischenden Süße. Das Kokosfleisch ist sehr weich, etwa wie Gelee und wohlschmeckend. Eine ‚Niyog‘ ist die braune Nuss und das Kokosfleisch löst sich schwer von der harten, inneren Schale. Dies Fleisch wird genutzt, um die Kokosnussmilch herzustellen. Kokosnussmilch kommt in vielen Rezepten und Gerichten in den Philippinen vor.

Die Kokosnuss ist eine wichtige Frucht der Philippinen und für viele Menschen ihre Lebensgrundlage. So hat Kopra einen großen Anteil am Bruttosozialprodukt. Das Öl, welches aus dem Kopra (getrocknetes Kokosnussfleisch) produziert wird, wird zum Kochen, in Seifen und anderen Kosmetikprodukten genutzt.

Fast alle Teile der Kokospalme finden eine Verwendung.

 

PHILIPPINEN NACHRICHTEN & MAGAZIN - MONTAGSTHEMA - Früchte - Die Kokosnuss
PHILIPPINEN NACHRICHTEN & MAGAZIN – MONTAGSTHEMA – Früchte – Die Kokosnuss

 

Die harten, inneren Schalen werden weiter verarbeitet zu Knöpfen, Haarspangen, Schüsseln, sogar zu Büstenhalten für die einheimischen Volkstänzer, die den ‚mag-lalatik‘ vorführen oder einfach zu Holzkohle. Aus dem Stamm wird Bauholz gesägt oder es werden Küchenuntensilien und Möbel daraus gemacht.

Aus den Blättern der Kokospalme werden Körbe und Hüte hergestellt. In den Blättern wird auch die lokale Delikatesse ‚Suman‘ eingewickelt. Das Verbrennen der Blätter der Kokospalme produziert Kalk aus der Asche für die Böden. Aus der Mittelrippe der Blätter werden Besen gefertigt.

Aus der äußeren Schale können Seile gemacht werden, auch als Matten, Bürsten oder als Mulch für Pflanzen, hier besonders Orchideen, findet es Verwendung. Man findet es auch in Polstermöbeln zum Ausfüllen.

 

PHILIPPINEN NACHRICHTEN & MAGAZIN - MONTAGSTHEMA - Früchte - Die Kokosnuss
PHILIPPINEN NACHRICHTEN & MAGAZIN – MONTAGSTHEMA – Früchte – Die Kokosnuss

 

Der Saft der Blütenbüschel wird zum ‚tuba‘ und Essig gesammelt.

‚Ubod‘ ist das Herz der Palme und daraus wird ein leckerer Salat gemacht oder kommt in die herrlichen Frühlingsrollen. Es ist eine teure Delikatessen, denn nach der Entnahme wird die Palme absterben.

Wer eine reife Kokosnuss öffnet mit Anzeichen einer Keimung, findet darin ein weißes, eßbares, wie ein Negerkuß schmeckendes Etwas in der Größe eines Eis, dass in den Philippinen ‚buwa‘ genannt wird.

Kokosnusswasser ist nicht nur erfrischend als Getränk, sondern besitzt auch medizinische Kräfte im Falle von Gastroenteritis, Diarrhea und Erbrechen und hilft bei Dehydration, Harninfektion, ist antiseptic und beseitigt Gifte über die Nieren im Falle von Mineralvergiftungen.

 

PHILIPPINEN NACHRICHTEN & MAGAZIN - MONTAGSTHEMA - Früchte - Die Kokosnuss
PHILIPPINEN NACHRICHTEN & MAGAZIN – MONTAGSTHEMA – Früchte – Die Kokosnuss

 

 

EINE SAMMLUNG VON VIDEOS ÜBER DIE PHILIPPINEN GIBT ES AUF MEINEM VIDEOBLOG

DIE PHILIPPINEN IM VIDEO