3 lebendig begraben bei der Schatzsuche

 

SIBULAN / NEGROS ORIENTAL / PHILIPPINEN –Drei Schatzsucher wurden lebendig begraben, als ein Stollen in der Gemeinde Sibulan, Negros Oriental einbrach.

 

Ein vierter Schatzsucher entkam dem Unglück und konnte die Behörden am Mittwoch informieren.

Rettungskräfte konnten am später die Leichen von zwei Männern bergen und eine dritte Leiche am Donnerstag.

Die Männer hatten einen senkrechten Schacht von etwa 12 Metern gegraben und hatten dann seitlich weitergegraben, unterhalb einer Straße.

 

Quelle: Manila Times

Ein Gedanke zu „3 lebendig begraben bei der Schatzsuche

  • Januar 7, 2019 um 06:18
    Permalink

    Ja dieter sokoll immer was los und oft schlimme unfälle ,das macht betroffen.ja na logo passiert überall,auch in europa.morde und schiessereien gibts auch,aber nicht ganz so wild wie dort.
    BeI den schatzsuchern,RIP. würde mich intressieren was zum teufel die da finden
    wollten.

Kommentare sind geschlossen.