Frau und Kind bei Unfall getötet

 

ARGAO / CEBU / PHILIPPINEN — Zwei Personen wurden getötet und sechs weitere verletzt bei einer Massenkarambolage von vier Fahrzeugen auf dem Nationalhighway im Süden der Insel Cebu am Sonntagmorgen.

 

 

Bei den Todesopfern handelt es sich um eine 61-jährige Frau und einem 4-jährigen Kind, beide aus dem Ort Minglanilla.

An dem Unfall in Barangay Taloot, Argao, waren ein Sattelschlepper, ein Toyota Wigo, ein Suzuki Multicab und Kia Sorrento beteiligt.

Augenzeugen nach soll der Multicab in den Gegenverkehr geschleudert und dort mit dem Fuso Lkw zusammengestossen sein. Dabei überschlug sich das Multicab und prallte gegen den Wigo. Die Fahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug bei dem Aufprall und streifte dabei den Sorento.

Der Lkw fuhr nach dem Aufprall gegen die Leitplanken und kam in den Mangroven am Straßenrand zum Stehen und fiel dabei auf die Seite.

Es könnte möglich sein, dass der Fahrer des Multicabs eingeschlafen sei.



Quelle: Manila Times