Polizist und zwei andere verhaftet für Amoklauf

 

QUEZON CITY / METRO MANILA / PHILIPPINEN — Ein Polizist und zwei Gefährten sind verhaftet worden, nach dem sie auf einer Straße in Barangay Claro, Quezon City am Donnerstagnachmittag Amok gelaufen waren.

 

Der Grund war ein vorangegangener Streit mit einem Anwohner, den sie nun suchten. Dabei versuchten sie immer wieder andere Anwohner zu einer Rauferei zu animieren.

Nachdem einige Bewohner die Männer umzingelt hatten auf einer Straße, begann der Polizist in die Luft zu schießen mit seiner Dienstwaffe. Später behauptete er, er habe in Notwehr gehandelt.

Die Männer behaupten nun, die Anwohner den Streit begonnen.

Dem Polizisten steht eine Untersuchung bevor für die willkürliche Benutzung seiner Dienstwaffe.

Sein Vorgesetzter sagte, als Polizist und Dienstwaffenträger, hätte er mehr bedacht handeln müssen und sagt damit ganz klar, dass der Mann als Polizist nicht zu vertreten sei.



Quelle: GMA