FOTO DES TAGES: Küken im Strassenverkauf

 

KÜKEN IM STRASSENVERKAUF

Verursacht durch eine hohe Arbeitslosigkeit und Geldbedarf bei den Menschen, kommen dann etliche auf mehr oder weniger ausgefallene „Geschäftsideen“, um etwas zu verdienen.

Viele betätigen als Strassenhändler mit kleinem Kapital, andere kochen oder backen etwas, was sie dann im Barangay auf der Strasse vor dem Haus oder durch herumlaufen Haus zu Haus anbieten.

Diese Jungs waren auf die Idee gekommen sich ein paar Transportkisten mit Küken zu besorgen und diese bei uns in der Nachbarschaft anzubieten. Die Schwester meiner Frau kaufte dann auch 20 Stück. Die hätte sie in der Stadt billiger bekommen, aber hier bekam sie diese nun direkt bis vor die Tür. Leider war noch kein Hühnerstall eingerichtet worden für diese Schnellschuss-Idee. Da mussten es die kleinen Küken dann noch ein Weilchen in einem Karton aushalten.

Viel schlimmer ist es, wenn dann Erwachsene für ihr Kind so ein Küken als Spielzeug kaufen. Dem wird dann ein Band ans Bein gebunden und es wird überall hin mitgeschleppt. Da überlebt es dann nicht lange. Für solche Küken-Spielzeuge werden dann auch schon mal die normalerweise kleinen, gelben Bällchen mit Füßen in allen Farben eingefärbt.

 

Solche Nester, aus Palmenwedel, werden von den Hühnern sehr gerne angenommen.

Der Bau von Hühnernestern aus nachwachsenden Materialien

(verlinkt im Fotoblog)

 



 

Quelle:

Philippinen Fotos

verlinkt mit interassanten dazu passenden Beiträgen