Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

CHICKEN à la carte

 

Chicken à la cart werden die Hähnchengrills, meist an den Hauptstraßen oder rund um die Märkte genannt. Sie sprießen sozusagen aus dem Boden, sobald die Abendämmerung einsetzt. Tagsüber sieht das ungeübte Auge kaum etwas von ihnen. Sie fallen höchstens durch eine Plane auf, unter der sich etwas befindet. Das sind dann in der Regel Tische, Bänke und ein paar Latten, die später die ausgebreitete Plane als Dach halten.

Mit à la cart ist hier nicht die Speisekarte gemeint, aus der man sich sein Menü zusammenstellt, sondern die Auslage des Grillgutes, aus der die Kunden aussuchen können und zum Grillmeister bringen. Dieser bereitet dann die Spieße auf dem Grill zu.

Die Bedieung bringt dazu auf Wunsch den ‚hanging rice‘. Hanging Reis ist eine Kochart von Reis. In geflochtene Palmblätter, die die Form eines großen Diamanten haben, wird roher Reis eingefüllt und in einem Wasserbad gekocht. Der Kunde bekommt sich auf einer Seite aufgeschnitten serviert.

Oft wird in riesigen Töpfen auch frisch gekochter Reis bereit gehalten. Kalte Getränke kommen aus der Eisbox und sind oft kälter als in guten Restaurants.

Besteck wird nicht zu den Grillspießen gereicht und die Kunden waschen sich nach dem Essen die Hände an einem eigens dafür eingerichteten Platz.

 

VIDEO (4:06) von Philippine Magazine

 

 

 

Click to listen highlighted text!