Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Gordon alarmiert über Ausschreibung von Schrauben im Wert von 500 Mio. PHP für neue Standard-Kennzeichen der LTO

 



 

HAHAHA – Dazu müßte man erst einmal ein Nummernschild haben, um die Schrauben auch benutzen zu können. Wir haben seit dem Kauf des Mulitcabs im April 2014 bis heute kein Nummerschild. Gut – das sind ja auch erst 7 Jahre.

 

Senator Richard Gordon drückte am Sonntag seine Besorgnis über die angeblich anomale Ausschreibung von Schrauben im Wert von 500 Millionen Pesos aus, die vom Land Transportation Office (LTO) geliefert werden, um für neue Standardkennzeichen verwendet zu werden.

In einem Dobol B TV Interview sagte Gordon, dass dieses Schema als eine Möglichkeit für Schmiergelder genutzt werden könnte, da es dazu führt, dass Fahrzeugbesitzer nur die vom LTO gelieferten Schrauben kaufen sollten.

Die LTO hat im Juni 2015 das Memorandum Circular AVT-2015-1949 in Bezug auf die Umsetzung des Standardisierungsprogramms für Kfz-Kennzeichen herausgegeben, in dem es heißt, dass „speziell entworfene Bolzen/Selbstschneidschrauben (Plate Locks)“ ausgegeben wurden, um eine ordnungsgemäße Befestigung der Nummernschilder an Fahrzeugen zu gewährleisten.

„Die Nichtverwendung der spezifizierten Kennzeichenschlösser und/oder die Verwendung von anderen Bolzen/Schrauben als denjenigen, die von der LTO für das neue Standard-Kennzeichendesign geliefert wurden, stellt eine unsachgemäße Anbringung dar und wird mit einer Gebühr von 5.000 Pesos geahndet“, heißt es in dem Memorandum.

Gordon stellte jedoch die Notwendigkeit in Frage, die zu verwendenden Schrauben für Nummernschilder zu spezifizieren.

 



 

Quelle: GMA News

Click to listen highlighted text!