Lasche Durchsetzung der Auflagen führten zu Überschwemmung

 



 

MANDAUE CITY / CEBU / PHILIPPINEN — Auch wenn das Wasser bereits abgeflossen ist, so ist der Müll, welche die Überschwemmung am Sonntag in der Stadt Mandaue verursachte, immer noch in dem Bach zu sehen.

 

Anstatt den Müll wegzuräumen, diskutiert man in der Verwaltung, wie man die Verordnung einer 3 Meter Bebauungssperre und das Abladen von Müll in dem Bach durchsetzen kann.

Es hatte am letzten Sonntag weniger als eine Stunde heftig geregnet, als der sich auftürmende Müll den Bach an einer Brücke überlaufen ließ.

Der Bach ist die Grenze zwischen den Städten Mandaue und Cebu und auf der Mandau Seite ist das 3 Meter Bebauungsverbot bereits durchgesetzt und informelle Siedler wurden woanders angesiedelt.

Auf der Seite von Cebu ist dies nicht der Fall, aber das Wasser und der Müll laufen nach Mandaue ab.

 



Quelle: Sunstar