Ex-Ombudsman Morales von Immigration Hongkong zurückgeschickt

 

Free Advertising with LUUK Free Advertising
Free Advertising with LUUK Free Advertising

 

Ex-Ombudsman Conchita Carpio Morales Einreise in Hongkong verweigert

 

 

HONG KONG – MANILA / CHINA – PHILIPPINEN — Die ehemalige Ombudsman Conchita Carpio Morales ist von der Einwanderungsbehörde am Flughafen in Hongkong festgehalten worden, gab ihr Anwalt bekannt.

Anwältin Anne Marie Corominas, der Rechtsbeistand von Morales sagte, Morales habe sie von Hongkong aus über die Situation benachrichtig.

Morales und der ehemalige Außenminister Albert Del Rosario haben erst kürzlich eine Klage gegen den chinesischen Präsidenten Xi Jinping vor dem Internationel Gerichtshof in Den Haag eingereicht.

Die Anwältin sagte, Frau Morales habe sich keines Verbrechens schuldig gemacht, sondern nur ihr demokratisches Recht als philippische Bürgerin wahrgenommen.

Quellen aus dem Außenministerium sagen, Frau Morales sei aus „Einwanderungsgründen“ festgehalten worden.

Frau Morales kam nach 11 Uhr heutemorgen in Hongkong zusammen mit ihrem Ehemann, Sohn, Schwiegertochter und zwei Enkelkindern an. Sie wurde von der Einwanderungsbehörde zur Seite genommen und es wurde ihr gesagt, sie möge den 18 Uhr PAL-Flug zurück nach Manila nehmen.

Ihre Familie entschied sich, zusammen mit ihr zurück nach Manila zu fliegen.

 



 

Quelle: Manila Times