Imam ermordet eigene Mutter und zwei Schwestern

 

ZAMBOANGA CITY / PHILIPPINEN — Ein Imam, ein moslemischer Vorbeter, hat am Freitag in Barangay Dita, in der Stadt Zamboanga, seine eigene Mutter und zwei jüngere Schwestern ermordet.

 

Einem Polizeibericht nach, handelt es sich bei dem Mann um einen 25-jährigen und die Opfer waren seine 63-jährige Mutter und sein18- und 16-jährigen Schwestern.

Der Mann hat gestanden, dass Verbrechen begangen zu haben nach seiner Festnahme.

Die Opfer wurden alle erwürgt. Die Leichen waren gegen 15 Uhr im Haus gefunden worden.

Angehörige teilten der Polizei mit, dass der Täter krank sei und von sich behauptet, er hätte übernatürliche Kräfte.

 



 

Quelle: Manila Times

Hier ist nichts zu kopieren!