Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Einwohner glauben 17-jährige ist schwanger mit Fisch

 

BAGACAY / ALBAY / PHILIPPINEN - Auf der Insel Manait in Bagacay, in der Provinz Albay, lebt die 17-jährige Kimberly und dort glaub fast jeder, dass sie schwanger mit einem Fisch ist.

 

Ihr Bauch ist in den letzten sieben Monaten größer geworden und sie hat 10 Kilogramm in dieser Zeit zugenommen.

Ihre Familie glaubte, sie verstecke eine Freund vor ihnen, aber sie verteidigte sich, sie habe nicht mal Verehrer, geschweige denn einen Freund.

Auf der Insel Manait ist der Aberglaube weit verbreitet, dass Frauen nicht im Meer oder in den Flüssen während ihrer Menstrutation schwimmen sollten. Sie sollten fünf Tage warten damit, nach der Periode.

Die Großmutter von Kimberly erklärte dies in der Fernsehsendung "kapuso Mo, jessica Soho", dass Schwimmen während der Periode zu Krankheiten führen kann und diese Aktivität Lebewesen wie Fisch, Tintenfisch und Aale anziehe.

Kimberly hat sich einer Untersuchung mit Ultraschall unterzogen und es wurde ein fischähnliches Gebilde in ihrem Unterleib gezeigt. Dies stärkte die Bewohner in ihrem Aberglauben noch weiter.

Die ärztliche Untersuchung ergab allerdings, dass Kimberley an einer Zyste im Eierstock leide.

Die Ärzte zerstörten den Glauben des Dorfes auf der Insel und erklärten, es sei für einen Menschen unmöglich einen lebenden Fisch im Unterleib oder im Bauch zu tragen.

Was Kimberley jetzt benötigt, ist eine Operation und die Zyste weggemacht, sonst riskiert sie, dass diese dort aufbrechen und es zu einer Infektion kommen könnte.

Es ist ein Spendenkonto eingerichtet worden, für die, die helfen möchten:

BPI Tabaco City Branch
ACCOUNT NAME: Kimberly Robles
ACCOUNT NUMBER: 0839-1883-07



 

Quelle: GMA

Click to listen highlighted text!