2 improvisierte Sprengsätze auf Massage Parlor und KTV von Peter Lim geworfen

 

CEBU CITY / PHILIPPINEN — Auf zwei Läden von Peter Lim in Cebu City sind Sprengstoffanschläge verübt worden. Der geworfene Sprengsatz auf den Massage Parlor explodierte, während ein zweiter auf eine KTV Bar nicht explodierte.

 

Der Geschäftsmann Peter Lim wird von der Justiz gesucht und ist zur Fahndung ausgeschrieben mit einem Haftbefehl des Amtsgerichts für Rauschgifthandel.

Der Chuva-Chuva Massage and Spa Parlor auf der Tres Borces Street in Barangay Mabolo, Cebu war verwüstet nach der Explosion gegen 2 Uhr nachts.

Eine Stunde später wurde ein weiterer Sprengsatz auf die KTV Bar auf der Archibshop Reyes Avenue in Barangay Kamputhaw geworfen. Dieser Sprengsatz explodierte nicht und wurde von Sicherheitspersonal der Bar aufgesammelt.

Die Polizei gab bekannt, dass sie Schwierigkeiten habe die beiden Fälle zu untersuchen, da das Management der KTV Bar nicht mit ihnen kooperiere.



 

Quelle: Manila Bulletin