Fahrstuhlunfall in Cebu Resort

 

OSLOB / CEBU / PHILIPPINEN -- Vier Chinesen wurden in einem Strandresort in Barangay Tanawan in der Gemeinde Oslob, Cebu am Mittwoch verletzt, als es dort zu einem Unfall mit dem Fahrstuhl kam.

 

Eine polizeiliche Untersuchung ergab, dass die Chinesam im Seafari Beach Resort um 8:50 Uhr ankamen, nach dem sie bei der Walbeobachtung waren und dem Fahrsthuhlführer gesagt hatten, sie wollten zu ihren Zimmern gebracht werden.

Der Fahrstuhl ist allerdings nur Gepäck zugelassen und nicht für Fahrgäste.

Vorher hatten schon zwei andere Gäste des Resorts den Fahrstuhl benutzt, bei den vier Chinesen rieß dann das Kabel und die Kabine stürzte zu Boden.

Später stellte sich heraus, dass die Gäste schwere Brüche davongetragen hatten. Das Resort will die Kosten für die Behandlung übernehmen.



 

Quelle: Manila Times