GESCHICHTLICHES TAGESEREIGNIS: 21. Juni 1574 – König Felipe II von Spanien verleiht Luzon den Titel „Nuevo Reino de Castilla“

 

21. Juni 1574 – König Felipe II von Spanien verleiht Luzon den Titel „Nuevo Reino de Castilla“

 

König Felipe II von Spanien verleiht am 21. Juni 1574 Luzon den Titel „Nuevo Reino de Castilla“ (Neues Königreich von Kastillien) und Manila den Titel „Insigne y siempre leal Ciudad“ (Distinguierte und immer ergebebe Stadt) und erlaubte die Gründung einer neuen Stadtverwaltung.

Dieser königliche Erlass bestätigte die Benennungen für Luzon und Manila durch den Gouverneur Miguel Lopez de Legazpi.

An diesem gleichen Tag gab der Mönch Martin de Rada, Father Provincial der Augustiner in den Philippinen, seine schriftliche Stellungsnahme für die Eintreibung von Abgaben durch die Eingeboren bekannt.



 

Quelle:

       PHILIPPINEN REISEN