Vietnamesisches Sandwich verdorben

 

MORONG / BATAAN / PHILIPPINEN -- Fast 200 Personen, darunter auch Kinder, mussten wegen einer mutmasslichen Lebensmittelvergiftung behandelt werden, nachdem sie BanhMi, ein vietnamesisches Sandwich in einer Eatery in der Nähe des Rathauses gekauft und gegessen hatten.

 

Die Gesundheitsbeamtin der Gemeinde sagte, es seien 190 Personen davon betroffen und nicht wie früher berichtet, 300 Personen.

Davon werden 130 Personen im "Health Center" der Gemeinde behandelt. Bis zum Samstag waren nur noch 17 Personen dort.

Das Gesundheitsamt beobachtet auch Fälle in den Städten Olongapo und Manila.

Die Bürgermeisterin von Morong hat die Schließung der Eatery angeordnet, bis die Sach geklärt ist.

Der Eatery Besitzer sagte, er könne sich das nicht vorstellen, das BanhMi sei wie an allen anderen Tagen auch hergestellt worden. Das Brot stamme aus einer lokalen Bäckerei und die Zutaten seien jeden Tag frisch. Die am Mittwoch hergestellten Sandwiches seien alle am gleichen Tag verkauft worden.

Morong ist bekannt für die vietnamesichen Sandwiches. Das Rezept wurde von den vietnamesichen Flüchtlingen zurückgelassen und Eateries stellen sie weiter her und die Bevölkerung mag sie.



 

Quelle: Manila Times