Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

6 Tote mehr befürchtet, mehr als 87.000 Obachlose durch URDUJA

 

PHILIPPINEN — Sechs mehr Personen werden als tot angsehen, die bisher als Vermisst galten.

DIE PHILIPPINEN IM VIDEO - Tote und Zerstörungen  Foto: GMA
DIE PHILIPPINEN IM VIDEO – Tote und Zerstörungen
Foto: GMA

Der Katastrophenschutz gab in einer Einsatzbesprechung den Medien bekannt, dass man noch auf die Bestätigung wegen der sechs vermissten Personen ein Wort vom Innenministerium erwarte.

Um 8 Uhr heutemorgen waren 87.719 Personen oder 20.342 Familine in Bicol, den östlichen Visayas und Caraga obdachlos.

Betroffen sind in den drei Regionen insgesamt 221.953 Personen durch das Unwetter.

Der Tropensturm wurde bereits zum Tropentief herabgestuft. Für die Stadt Ormor wurde Notstand ausgerufen.

Für fast 12 Stunden befand sich das Unwetter über den Samar Provinzen bevor es nach Masbate zog.

Es werden bisher 19 Verletzte gemeldet, meist durch das Unwetter verursachte Verkehrsunfalle und durch Erdrutsche.

Bisher wurden 20 Vorfälle durch das Unwetter gemeldet, darunte 15 Erdrutsche, Überschwemmungen und ein gekentertes Boot.

Der Katastrophenschutz denkt zur Zeit darüber nach und plant, was sie wegen der aufziehenden tropischen Wetterstörung in der Nähe von Mindanao unternehmen werden.



 

Quelle: GMA

Click to listen highlighted text!