Entführungsopfer befreit, 3 Chinesen festgenommen

 

CALAMBA CITY / LANGUNA / PHILIPPINEN — Die Stadtpolizei und ein SWAT Team haben einen Chinesen aus Makati befreit und drei Chinesen festgenommen.

 

Alle Beteiligten sind Bewohner von Makati.

Das Fahrzeug der Verdächtigen war nach 22 Uhr von der Polizei auf dem Highway angehalten worden, nachdem die Polizei einen Anruf eines Barangay Captains erhalten hatte, dass ein verdächtiger Toyota Innova ohne Nummernschild in dem Gebiet herumfahre.



Der Fahrer war sofort aus dem Auto gestiegen, trotzdem konnten die Polizisten einen mit Handschellen gefesselten Mann, der seine Arme hochhob im Fahrzeug erkennen. Es stellte sich später heraus, dass seine Füsse auch gefesselt waren.

Der Mann wurde als Jackie Ong, 36, Kopf der Finanzabteilung der DF Communication, Inc. auf der Paseo de Roxas in Beal-Air, Makati identifiziert. Der Mann war vor dem Forbes Tower Condo auf der Valero Street, Barangay Bel Air am Freitag entführt worden.

Die Polizei fand in dem Fahrzeug eine .45 cal Pistole, ein Nummernschild, verschiedenen ID-Karten, Yuan Banknoten und Reisepässe.

Die Verdächtigen konnten werder Tagalog noch Englisch sprechen und sind zur Zeit bei der Calamba Polizei inhaftiert. Die chinesische Botschaft wurden über den Vorfall informiert.

Das gerettete Opfer befindet sich in einem Schockzustand und ist durch die Fesseln verletzt und hat zusätzlich Wunden am Kopf von Schlägen.

Nach Angaben des Firmenbesitzers für den das Opfer arbeitet, schuldet dieser den Verdächtigen eine große Menge Geld, die aus Verlusten im Spielcasino herrührt.

Die Polizei ermittel in die Möglichkeit, dass die Verdächtigen einer Kredithai-Bande angehören, die sich auf verlierende Casinospieler konzentrieren.

 

Quelle: Manila Times