FISCH-FANTASIEN

 

PHILIPPINEN — Vor rund drei Jahren, war das Land schockiert durch Videos in denen von Verkauf von gefälschtem oder Plastik-Reis im Verkauf auf den Märkten gewarnt wurde. Der Senat hatte in einer Untersuchung über mutmasslichen Plastikreis keinen Beweis dafür gefunden.

 

Nun kommen Videos, in denen Fisch mit einem Plastiküberzug gezeigt werden. Angeblich soll es sich dabei um „galunggong“ handeln, der in Daraga, Albay gekauft worden war. Es gibt andere Videos mit anderen Fischarten, die ebenso eingepackt sein sollen.

Der Chef des Bureau of Fisheries and Aquatic Resorces (BFAR) sagte am Sonntag, er hege Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Videos.

In einem Interview sagte der Direktor, dass es üblich sei, große Fische, die importiert werden, so wegen dem Erhalt der Frische zu verpacken, sich diese Methode aber nicht eigne für die gezeigten kleinen Fische, da dies unweigerlich deren Preis erhöhen würde.

Außerdem gäbe es Fische aus den kalten Regionen, die eine ähnliche, aber natürliche Methode gegen die Kälte entwickelt haben.

Außerdem wird der Import von Fisch von der Behörde überwacht.

BBC startete eine Untersuchung in 2017 über Plastikreis in China und einigen westafrikanischen Ländern, stufte es dann allerding als Falschmeldung ein und kam zu dem Schluß, dass sich hier einige „Spaßvögel“ erlaubt hatten, auf diese Weise ihre Zugriffe auf ihre Videos in Youtube zu erhöhen.

Zu einem ähnlichen Ergebnis könnte die BFAR kommen.



 

Quelle: Daily Tribune