Mayon Vulkan auf Alarmstufe 4 gesetzt mit möglichem Ausbruch in Stunden

 

LEGASPI CITY / ALBAY / PHILIPPINEN — Die Alarmstufe 4 wurde von PHIVOLCS über den Mayon Vulkan am Montagnachmittag nach einem Magmaausbruch verhängt.

 

Nach den letzten Aktivitäten des Vukans rechnet man nun doch mit der Möglichkeit eines gefährlichen Ausbruchs.

Ascheregen hat sich bis nach Ploangui in der Provinz Albay ausgeweitet. Es besteht eine hohe Gefahr von Laharabfluss.

Die Alarmstufe 4 sagt aus, dass die Möglichkeit für einen gefährlichen Ausbruch des Vulkans innerhalb der nächsten Stunden oder Tage besteht.

Das ausfliessende Lava blieb am Sonntang innerhalb der 6-Kilometer Gefahrenzone.

Der letzte Ausbruch hatte eine 10-Kilometer hohe Aschewolke zur Folge.

Mindestens 30.000 Personen in der Nähe oder innerhalb einer 7-Kilometer Gefahrenzone sind bereits evakuiert worden. In Barangays innerhalb einer 8-Kilometer Zone vom Krater wurden gewaltsam evakuiert.



Quelle: GMA