Sorsogon in Alarmbereitschaft wegen gestrandeter Passagiere – jetzt 3.000

 

MATNOG / SORSOGON / PHILIPPINEN — Für Sorsogon ist Alarmbereitschaft ROT ausgelöst worden, nachdem sich die Zahl der gestrandeten Schiffspassagiere wegen Tropensturm URDUJA mittlerweile auf 3.196 erhöht hat am Hafen von Matnog.

 

Die lokale Verwaltung hat die Bevölkerung vor möglichen Evakuierungen gewarnt und bereits Fahrzeuge und Personal in Bereitschaft gestellt.



Die Meisten der Gestrandeten am Hafen von Matnog sind Businsassen. Die Busse parken mittlerweile am Straßenrand des National Highways.

Die Provinzverwaltung gab durch Gouverneur Robert Lee Rodrigueza bekannt, man werden den Gestrandeten mit Essen und Trinken und anderen notwendigen Dingen helfen.

Anm.: Es ist trotzdem jedesmal wieder und wieder erstaunlich mitanzuschauen, wie sich das Spielchen bei dem aufkommenden Unwetter erneut und immer mit dem selben Resultat entfaltet und das seit Jahrzehnten. Das Wetteramt gibt eine Unwetterwarnung heraus mit dem voraussichtlichen Kurs des Sturmes. Die Menschen verhalten sich wie Ameisen, sie fahren trotzdem los, um bis zu der Stelle zu kommen, wo es nicht weitergeht. Jeder weiß, dass in dem Moment wo das Wetteramt ein Sturmsignal herausgibt, die Schifffahrt eingestellt wird. Da ist abzusehen wann das geschehen wird. Sturmsignal No 1 wird 36 Stunden vor dem Eintreffen des Unwetters erlassen und der Schiffsverkehr automatisch eingestellt. Die Busfirmen und ihre Fahrer nehmen weiterhin Fahrgäste auf, obwohl sie wissen, dass sie nicht mehr auf die Fähre kommen werden. Das sind diese Busse die nun am Straßenrand vor dem Hafengelände stehen. Es wird noch mindestens 2 Tage dauern bis der Sturm überhaupt durchgezogen sein wird. Dann wird es nochmals Tage dauern bis die ganzen Busse, die sich angesammelt haben, auf die Fähre können. In dieser Zeit wohnen die Fahrgäste dann im Bus. Die Meisten von Ihnen haben nur das passende Fahrgeld dabei und sind nicht auf extra Kosten für mehrere Tage für Verpflegung vorbereitet. So leid einem so ein Chaos tun kann, aber wo bitte ist da der Verstand?