Stammesälteste verhindern Stammeskrieg in Kalinga

 

KALINGA / PHILIPPINEN — Neutrale Stammesführer sind eingeschritten um einem Streit über Stammesgrenzen zwischen dem Stamm der Tongrayan und dem Tolgao Stamm in Kalinga aus dem Ruder laufen zu lassen.

 

Es ist zu einem Gespräch und einer Vereinbarung der beiden Stämme gekommen, die Angelegenheit so lange ruhen zu lassen, bis es zu einer endgültigen Regel zwischen den beiden Stämmen gekommen sei. Ein Vorgang, der von den Stämmen „sipat“ genannt wird.



Zwei Stammesangehörige wurden bereits bei den Auseinandersetzungen verletzt und einer davon musste in Baguio in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Regierung hat Truppen zwischen den beiden Stämmen in der Provinz Kalinga in Stellung gebracht, dabei wurden am 12. Sept. Feuerwaffen in Sitio Amfayaca, Barangay Luplupa, Tinglayan, gefunden und beschlagnahmt.

Quelle: Sunstar