Zwei vermisste Japaner tot in Culion gefunden

CULION / PALAWAN / PHILIPPINEN — Zwei vermisste Japaner, die seit dem 30. Mai in Coron vermisst werden, sind tot an einem Strand auf der Insel Galoc in Culion gestern gefunden worden.

 

Die beiden Todesopfer wurden als Itani Masaru, 59 und Arai Yoshihiru, 24, indentifiziert. Beide sind gefoltert und erschossen worden.

Die Polizei hat mehrere Personen festgenommen, darunter den Besitzer der Banca Michael Suangco, bekannt auch als Dondon. Dieser gab beim Verhör zu, dass die Beiden von einer Gruppe, die von einem gewissen SonnyAnicete, auch als Tatan bekannt und Reynante Labampa, Aladin Mohameran, Joebez Viscara und einem nicht benannten Jugendlichen getötet wurden.

Suangco sagte aus, ein gewisser Hiroyuki Nagahama habe den Doppelmord angeordnet.

Die Opfer hatten ihr Hotel gegen 11:30 Uhr am Dienstag verlassen und sind mit der Banca von Dondon Suangco aus Sitio Lulu, Barangay Binudac, Culuion zum Inselhüpfen aufs Meer gefahren. Als die Beiden nicht in das GMG Hotel zurückgehkehrt waren, wurde von hier eine Vermisstenmeldung gemacht.
Quelle: Palawan News