Straßenkinder verkratzen Autos während des Verkehrs

CAGAYAN DE ORO CITY / PHILIPPINEN — Autofahrer in Cagayan de Oro beschweren sich über zunehmende Beschädigungen an Autos von Straßenkinder im wartenden Verkehr.

Straßenkinder kommen zu wartenden Fahrzeugen vor Verkehrsampeln gesteuerten Kreuzungen auf der CM Recto Avenue und klopfen an die Fenster und betteln um Geld. Der Vandalismus findet statt, wenn die Ampeln auf Grün springen und der Verkehr anfährt. Sie benutzen scharfe Gegenstände wie Kronkorken oder Nägel.

Dies passiert nicht nur im wartenden Straßenverkehr, sondern auch mit geparkten Autos. Hinzu kommt das sie aus und von Fahrzeugen stehlen, sehr gerne von Pickups.

Das Problem hier ist, dass sie eigentlich machen können was sie wollen, denn sie sind Minderjährige und können nicht inhaftiert werden. Wenn, dann können sie nur der Sozialhilfe übergeben werden.

Das Sozialamt rät Straßenkindern kein Geld zu geben, aber ohne werden die Straßenkinder sich rächen mit dem Verkratzen von Lackierungen an Autos.

Das Einfangen der Straßenkinder und die Übergabe an das Sozialamt könnte ein guter Anfang sein, wenn sie den Sozialarbeitern nicht immer wieder entkommen würden.
Quelle: cdodev

Hier ist nichts zu kopieren!