Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Krokodil im Guiguinto-Fluss gefangen

 

Ein Krokodil, das am Guiguinto-Fluss frei herumlief, wurde am Sonntagnachmittag von Anwohnern eingefangen.

Die Bürgermeisterin von Guiguinto, Paula Agatha „Agay“ Cruz, bestätigte, dass das Krokodil gegen 14.00 Uhr am Flussufer in Sitio Tabon, Barangay Malis in dieser Stadt eingefangen wurde.

Sie sagte, dass das Krokodil, das mehr als einen Meter lang ist, dem Biodiversity Management Bureau (BMB) des Department of Environment and Natural Resources (DENR) übergeben wurde.

Cruz sagte, dass die Anwohner in dem Gebiet zusammenarbeiteten, um das Reptil einzufangen, das in den letzten Wochen Angst unter den Einheimischen verbreitet hatte. Es sei daran erinnert, dass die Sichtung des Krokodils mit dem BMB-DENR in der zweiten Junihälfte dieses Jahres koordiniert wurde und die Anwohner des Guiguinto-Flusses in Angst und Schrecken versetzte.

Donie Glico, der im Barangay Sta. Cruz in der Nähe des Guiguinto-Flusses lebt, sagte jedoch, dass es sich bei dem gefangenen Krokodil nicht um dasjenige handelte, das letzten Monat gesichtet wurde.

„Das Krokodil, das sie gefangen haben, sieht kleiner aus als das, das wir im Fluss gesichtet haben“, sagte Glico.

Einige der Anwohner glaubten auch, dass sich noch mehr Krokodile im Guiguinto-Fluss herumtreiben.

Emelita Lingat, Beauftragte für Umwelt und natürliche Ressourcen in der Provinz Bulacan, sagte, sie warte immer noch auf den offiziellen Bericht über das gefangene Krokodil.

 

Quelle: Manila Times

 

 

Click to listen highlighted text!