Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Philippinen eröffnen das erste Exorzismuszentrum in Asien

 

Die Pläne der Erzdiözese Manila für das Zentrum kommen zu einem Zeitpunkt, an dem auf den Philippinen in den letzten Jahren eine Zunahme der Fälle von Besessenheit zu verzeichnen ist.

 

Die Erzdiözese Manila hat den Grundstein für eine neue Einrichtung gelegt, in der katholische Exorzisten ihre Arbeit verrichten werden. Das Zentrum wird den Namen Saint Michael Center for Spiritual Liberation and Exorcism tragen und wird der Hauptsitz der Philippine Association of Catholic Exorcists (PACE) sein.

In einem Facebook-Post des Büros für Exorzismus der Erzdiözese Manila heißt es, dass das Gebäude nach sieben Jahren Planung fertiggestellt wurde. Es wird das erste Exorzismuszentrum sein, das jemals in Asien errichtet wurde. Pater Francisco Syquia, Direktor des Exorzismusbüros der Erzdiözese Manila, äußerte sich bei der Grundsteinlegung:

„Dieses Zentrum“, so Pater Syquia, „wird denjenigen dienen, die dem Teufel hörig sind, die also die Ärmsten der Armen sind und normalerweise übersehen werden.“

Dem Catholic Herald zufolge stellte Syquia fest, dass auf den Philippinen in den letzten fünf Jahren ein „starker Anstieg“ der Fälle von Besessenheit zu verzeichnen war.

 

Einrichtung

Neben dem neuen PACE-Hauptquartier wird das St. Michael Center die Kommission der Erzdiözese Manila für außergewöhnliche Phänomene, das Büro des Ministeriums für Exorzismus sowie das Büro des Ministeriums für Visionen und Phänomene beherbergen. Das Zentrum wird auch eine Kapelle enthalten, die Unserer Lieben Frau von den Engeln gewidmet ist.

Die Erzdiözese weist darauf hin, dass sie hofft, dass das Zentrum neben der Betreuung von Personen, die als dämonisch besessen identifiziert wurden, auch zukünftige Exorzisten ausbilden und schulen kann. Nur katholische Priester, die eine intensive Ausbildung absolviert und die Genehmigung ihres Bischofs erhalten haben, dürfen Exorzismen durchführen.

Der erste Spatenstich fand am 17. Mai statt, aber es wurde noch nicht bekannt gegeben, wann die Bauarbeiten abgeschlossen sein werden. Folgen Sie dem Büro für Exorzismus der Erzdiözese Manila auf Facebook, um alle Neuigkeiten über die Arbeiten zu erfahren.

Click to listen highlighted text!