Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Sanierung des Fuyot-Nationalparks beginnt

 

Das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen (DENR) hat die Verbesserung der ökotouristischen Einrichtungen im Fuyot Springs National Park (FSNP) in dieser Stadt überwacht.

Der FSNP ist ein Schutzgebiet, das vom DENR und der Stadtverwaltung gemeinsam verwaltet wird.

„Mit dem Bau der erhöhten Promenade werden unsere Touristen einen besseren Zugang zu den verschiedenen Attraktionen des Parks haben“, sagte die Regionaldirektorin Gwen-dolyn Bamba-lan, als sie mit ihren technischen Mitarbeitern den Plan für die Einweihung der fertiggestellten Anlage besprach.

Sie fügte hinzu, dass das 1,2 Millionen Pesos teure Projekt entlang eines Baches als Weg zu den Pinzal-Wasserfällen, einer der natürlichen Attraktionen des Parks, dienen wird. Aufgrund des unpassierbaren alten Weges, der durch häufige Überschwemmungen beschädigt wurde, erreichten Touristen die Wasserfälle nur selten.

Bei der Überwachung waren auch der Leiter der Abteilung Naturschutz und Entwicklung, Enrique Pasion, der Provinzbeauftragte für Umwelt und natürliche Ressourcen, Federico Cauilan, der Beauftragte für Umwelt und natürliche Ressourcen der Gemeinde, Rolando Siggayo, die Leiterin des Schutzgebiets, Junee Amor Mijares, sowie weitere Mitarbeiter des DENR und der örtlichen Regierungsstellen anwesend.

Im Zuge dieser Entwicklung hat das DENR auch die Aktivitäten zum Schutz der Wälder in der Fastenzeit durch den „Oplan Huli Week“ mit dem Thema „Handang Ugnayan Laban sa Ilegal na Gawain sa Kalikasan“ intensiviert.

Bambalan sagte, die Operation, die in Koordination mit den Strafverfolgungsbehörden gegen illegale Umweltaktivitäten vorgeht, sei eine regelmäßige Aktivität der Behörde.

„Da die Täter illegaler Forstaktivitäten die Fastenzeit ausnutzen würden, würden das DENR und unsere Partner Strafverfolgungsbehörden rund um die Uhr den illegalen Transport von Forstprodukten überwachen,“ sagte sie.

Generalleutnant Romaldo Bayting von der philippinischen Nationalpolizei und Hauptmann Rigor Pamittan von der philippinischen Armee drückten ihre volle Unterstützung für die Operation aus und verpflichteten sich zu einer aufmerksamen und aktiven Teilnahme des uniformierten Personals an der Durchführung von Überwachungsmaßnahmen und Kontrollaktivitäten.

DENR verbietet die Registrierung von Kettensägen in Region 2
Im Cagayan Valley gibt es 15 mobile Kontrollpunkte und 11 stationäre Kontrollpunkte zur Überwachung von Forstprodukten.

 

Quelle: Manila Times

 

Click to listen highlighted text!