Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

133 Tote in den östlichen Visayas durch Agaton

 

Die Zahl der Todesopfer des tropischen Tiefdruckgebiets Agaton ist auf 133 gestiegen, wie die regionale Polizei und die lokalen Behörden in den östlichen Visayas am Donnerstag mitteilten.

 

Das City Disaster Risk Reduction and Management Office (CDRRMO) von Baybay City in Leyte gab in seinem Situationsbericht um 18 Uhr bekannt, dass die Zahl der Todesopfer von zuvor 81 auf 20 gestiegen ist, womit sich die Gesamtzahl der Todesopfer in der Stadt auf 101 erhöht.

Die Sprecherin der Regionalen Polizei von Eastern Visayas, Polizeioberst Ma. Bella Rentuaya bestätigte gegenüber GMA News Online, dass bis 5 Uhr morgens ihr konsolidierter Teilbericht zeigte, dass 31 Menschen in der Stadt Abuyog in Leyte und einer in der Stadt Motiong in Samar gestorben sind.

Die von der regionalen Polizei und dem CDRRMO in den östlichen Visayas gemeldete Zahl ist höher als die 72, die vom National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC) in der Region am Donnerstag um 8 Uhr morgens gemeldet wurden.

Das NDRRMC teilte mit, dass die Zahl der landesweit gemeldeten Todesopfer durch Agaton am Donnerstagmorgen auf 76 gestiegen ist.

CDRRMO Baybay sagte auch, dass mindestens 103 Personen vermisst werden, aber die Zahl muss noch bestätigt werden.

In einem Bericht von Jun Veneracion auf 24 Oras vom Donnerstag gaben die Beamten an, dass sie immer noch hoffen, weitere Überlebende zu finden.

„Auch wenn es schon lange her ist, sind wir immer noch voller Hoffnung, dass es noch mehr Überlebende gibt“, sagte Oberst Noel Vestur von der 802.

Generalmajor Edgardo De Leon sagte in demselben Bericht, dass die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis Montag andauern werden.

Insgesamt waren 920.727 Menschen oder 279.557 Familien in 1.296 Barangays in den Regionen Bicol, Western Visayas, Central Visayas, Eastern Visayas, Northern Mindanao, Davao Region, Soccsksargen, Caraga und Bangsamoro betroffen, berichtete das NDRRMC.

Die Schäden in der Landwirtschaft belaufen sich auf insgesamt 639,7 Millionen Pesos und betreffen 16.251 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche in Western Visayas, Eastern Visayas, Zamboanga Peninsula, Soccsksargen und Caraga.

Die Wetterbehörde PAGASA meldete am Donnerstag, dass der Trog des Taifuns Malakas (früher Basyang) den östlichen Teil der Visayas treffen wird.

In den östlichen Visayas und auf den Dinagat-Inseln soll es aufgrund des Troges des Taifuns zu bewölktem Himmel mit vereinzelten Regenschauern und Gewitterstürmen kommen.

 

Quelle: GMA News

 

 

 

Click to listen highlighted text!