Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Der philippinische ‚Bohnerbesen‘

 

Mutter Natur gibt den Menschen so viele brauchbare Dinge an die Hand. Darunter fällt besonders die Kokospalme.

Findige Leute haben die reife, braune Kokosnuss mit einer Säge sauber durchtrennt und so eine glatte Fläche der äußeren Schale erhalten. Das Fruchtfleisch ist entnommen worden. Schon ist der philippinsiche Bohnerbesen fertig.

Besonders in älteren Häusern und Hütten sind die Fußböden aus Holz oder Bambus oder aus einfachem Estrich, welcher meist in Rot und seltener in Grün angestrichen wurden. Diese alle werden mit Bohnerwachs eingerieben und dann blank und glänzend gebohnert.

Dazu wird diese halbe Kokosnussschale gebraucht. Mit dem nackten Fuß wird sie von der Hausfrau oder dem Hausmädchen hin und her bewegt, um auf diese Weise zu bohnern.

Probiert das einmal aus und ihr werdet feststellen, dass dies ganz schön schweißtreibend sein kann.

 

Land und Leute mit kleinen Geschichten näher kennen lernen

Click to listen highlighted text!