Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Sulu stellt touristische Sehenswürdigkeiten vor

 

Tan sagte, dass die Provinz jetzt sehr friedlich sei und dass die sozioökonomische Entwicklung und die Förderung des Tourismus nun oberste Priorität für seine Regierung hätten.

 

JOLO, Sulu – Die einst vom Krieg zerrissene Provinz im Süden der Philippinen ist nun auf dem Weg zum Frieden, da sie weiterhin sozioökonomische Hilfe von der nationalen Regierung erhält, um ihre touristischen Sehenswürdigkeiten und Reiseziele in- und ausländischen Touristen zu präsentieren.

Der Gouverneur von Sulu, Abdusakur Tan, teilte mit, dass die nationale Regierung weiterhin sozioökonomische Entwicklungs- und Friedensinitiativprogramme für die Suluoanos in der Provinz durchführt.

„Dies ist einer der Schlüsselfaktoren, die die Menschen in Sulu von der nationalen Regierung brauchen, ein sozioökonomisches Programm für die Provinz und soziale Entwicklungsprogramme für die Menschen in Sulu“, sagte Tan.

Der Gouverneur merkte an, dass die Provinz jetzt sehr friedlich sei und die sozioökonomische Entwicklung und die Förderung des Tourismus die oberste Priorität seiner Verwaltung darstelle, und dankte Präsident Rodrigo Duterte für seine besondere Sorge um die Menschen in Sulu.

Er fügte hinzu, dass der Präsident weiterhin verschiedene Regierungsbehörden dazu auffordert, mehr Hilfe für die Entwicklung von Sulu und seiner Bevölkerung bereitzustellen.

„Ich bin Präsident Duterte dankbar für seine väterliche Sorge um Sulu und das Wohlergehen der Menschen dort“, sagte der Gouverneur.

Zur Erinnerung: Der Berater des Präsidenten für Frieden, Versöhnung und Einheit, Sekretär Carlito Galvez Jr. diskutierte am Donnerstag mit Tan über die Friedensinitiative der Regierung für die ehemaligen Kämpfer der Moro Nationalen Befreiungsfront (MNLF), die im Paket des Transformationsprogramms enthalten ist.

Während des Treffens forderte Galvez die Provinz auf, die harmonischen Beziehungen zu den MNLF-Gemeinschaften aufrechtzuerhalten, „da sie unsere Partner für den Frieden sind“.

„Die MNLF-Gemeinschaften haben eine Aufgabe zu erfüllen, und der Kampf für den Frieden ist immer eine gemeinsame Verantwortung, und die MNLF ist ein Teil davon“, sagte Galvez. „Die MNLF-Führung ist eine wichtige Stütze des Regierungsprogramms und des Friedensmechanismus.“

Galvez erläuterte auch die Bemühungen der Regierung im Rahmen ihrer Friedensinitiative, um die seit langem bestehenden Probleme mit den friedensorientierten Gruppen in Sulu zu lösen.

 

Quelle: Daily Tribune

 

 

Click to listen highlighted text!