Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

‚Zombieangriff‘ entlarvt

 

Beamte der Polizeistation von Valencia City in der Provinz Bukidnon haben Gerüchte über einen angeblichen „Zombie-Angriff“ entkräftet, die sich in den sozialen Medien verbreiten.

 

Der Chefermittler der Polizei von Valencia City, Lt. Pablo Jugos Jr. sagte, dass der gemeldete Aufruhr, der sich im Dorf Tungan-tungan in Valencia City ereignete, nur ein seltener körperlicher Angriff war, an dem zwei Personen beteiligt waren.

Jugos identifizierte den Verdächtigen als Carl Clinton Colinas, 25, aus dem Dorf Saligan, der das Opfer, Anthony Arimas, 30, aus dem Dorf Tungan-tungan, misshandelte.

Er glaubte, dass der Vorfall in den sozialen Medien viral ging, da der Verdächtige das Opfer nicht nur zerfleischte, sondern ihm auch mit den Fingern die Augen ausstach, auf die Finger schlug und ihm das Blut aussaugte.

„Während meiner Befragung des Opfers hat der Verdächtige ihn dementsprechend zerfleischt, ihm mit den Fingern die Augen ausgestochen und ihm das Blut ausgesaugt“, sagte Jugos.

Ersten Ermittlungen zufolge hörte Arimas zwischen Mitternacht und 1 Uhr morgens jemanden schreien und ging nach draußen, um nachzusehen. Das Opfer sah den nackten Verdächtigen rennen, als er verfolgt wurde.
Jugos sagte, dass Colinas und seine Lebensgefährtin an diesem Tag ein Missverständnis hatten, das seine aggressive Handlung auslöste, und fügte hinzu, dass der Verdächtige wegen illegalen Drogenkonsums in der Vergangenheit eine Rehabilitationsmaßnahme durchlaufen hatte.

Bei seiner Vernehmung gab der Verdächtige jedoch an, dass er keine Drogen genommen habe, sondern unter Alkoholeinfluss gestanden habe.

 

Quelle: Manila Times

Click to listen highlighted text!