Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

„Neuer“ Zoo in Manila wiedereröffnet

 

Als Anerkennung für ihre harte Arbeit und ihren Einfallsreichtum wurden die 1 300 Bauarbeiter, die an der Renovierung des Manila-Zoos beteiligt waren, und ihre Familien am Donnerstag bei der Eröffnung des mehr als 60 Jahre alten Zoos, der jetzt als Zoologischer und Botanischer Garten von Manila bekannt ist, als VIP-Gäste behandelt.

„Ich werde [die Eröffnung] zuerst den Bauarbeitern anbieten, weil sie zwei Jahre oder mehr, fast zwei Jahre, hart gearbeitet haben. Also, die Bauarbeiter zuerst; ich bin froh, dass sie einen Job hatten. Die Arbeit hat nicht aufgehört; sie hatten zwei Jahre lang einen Job – ich möchte, dass sie ihn genießen. Ich möchte, dass sie es mit ihren Kindern teilen… Ich möchte, dass das, was meine Kinder erleben, auch ihre Kinder erleben können“, sagte der Bürgermeister von Manila, Francisco „Isko Moreno“ Domagoso, auf Englisch und Filipino.

Die mit Spannung erwartete Einweihung des fast 5 Hektar großen New Manila Zoo fiel mit dem 125. Todestag des Nationalhelden Dr. Jose Rizal zusammen.

Nach Angaben von Domagoso wurden in dem neu sanierten Zoo neue Käfige oder Tiergehege gebaut, damit die Öffentlichkeit die Tiere aus nächster Nähe sehen kann.

„Wir haben moderne Käfige gebaut, die der Natur nachempfunden und nicht einfallslos sind, und die Kinder können den Tiger von Angesicht zu Angesicht sehen“, sagte Domagoso im Zusammenhang mit der neuen Einrichtung des Zoos, bei der nur dicke Gläser die Tiere von den Besuchern trennen.

Der neue Zoo in Manila wurde seit seiner Eröffnung nicht grundlegend renoviert und verfügt auch über erhöhte Aussichtsplattformen rund um die Tiergehege.

Die neue Kläranlage im Zoo ist eine zusätzliche Einrichtung, die sicherstellen wird, dass keine Schadstoffe in die Bucht von Manila gelangen.

Es sei daran erinnert, dass der besagte Zoo im Januar 2019 geschlossen wurde, nachdem das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen (DENR) seine Abwässer als eine der Hauptquellen für die Verschmutzung der Manila Bay identifiziert hatte.

Domagoso nutzte die Schließung des Zoos als Gelegenheit, die notwendigen Verbesserungen in dem Gebiet vorzunehmen, das das erste seit seiner Eröffnung im Juli 1959 war.

Er äußerte die Hoffnung, dass die erfolgreiche Sanierung des Manila-Zoos private Unternehmen, die sich noch nicht an das Mandamus-Urteil des Obersten Gerichtshofs gehalten haben, dazu veranlassen wird, diesem Beispiel zu folgen.

Am 18. Dezember 2008 erließ der Oberste Gerichtshof ein Mandamus-Urteil, mit dem 13 Regierungsbehörden angewiesen wurden, die Manila-Bucht zu säubern, zu sanieren und zu erhalten sowie die Gewässer auf SB-Niveau wiederherzustellen und zu pflegen, damit sie zum Schwimmen, Tauchen und für andere Formen der Kontaktfreizeit geeignet sind.

Die DENR-Verwaltungsverordnung 34 aus dem Jahr 1990 definiert Küsten- und Meeresgewässer der Klasse SB als Gebiete, die von der Öffentlichkeit regelmäßig zum Baden, Schwimmen und Tauchen genutzt werden, um nur einige zu nennen.

Die 13 in der Mandamus-Entscheidung genannten Behörden sind das DENR, die Ministerien für Inneres und Kommunales (DILG), Bildung (DepEd), Gesundheit (DoH), Landwirtschaft (DA), öffentliche Arbeiten und Autobahnen (DPWH) sowie Haushalt und Verwaltung (DBM), die philippinische Küstenwache (PCG); Philippine National Police-Maritime Group (PNP-MG); Philippine Ports Authority (PPA); Metropolitan Manila Development Authority (MMDA); Metropolitan Waterworks and Sewerage System (MWSS); und Local Water Utilities Administration (LWUA).

Umweltminister Roy Cimatu hatte zuvor die Einrichtungen und Betriebe in der Bucht von Manila angewiesen, ihre eigenen Kläranlagen zu errichten. Er betonte, dass die Betriebe „ihre Abwässer nicht in die Esteros einleiten können“.

Der mehr als 60 Jahre alte Zoo, der von der Stadtverwaltung von Manila betrieben wird, war eine der Einrichtungen, die vom DENR inspiziert wurden, nachdem seine Beamten zugegeben hatten, dass sie keine Kläranlage besitzen.

Der Zoo befindet sich in der Nähe des Estero de San Antonio Abad in Malate, Manila, der direkt in die Manila Bay mündet.

Das Gebiet der Manila-Bucht umfasst acht Provinzen und 178 lokale Regierungseinheiten in drei Regionen des Landes, nämlich die National Capital Region, Central Luzon und Calabarzon. Von den acht Provinzen liegen vier an der Küste (Bataan, Bulacan, Cavite und Pampanga) und vier nicht an der Küste (Laguna, Nueva Ecija, Rizal und Tarlac).

Das Einzugsgebiet der Manila Bay umfasst 1.994 Quadratkilometer oder 199.400 Hektar, während die Küstenlinie etwa 190 Kilometer lang ist.

Es gibt 17 Hauptflusssysteme, die in die Manila-Bucht entwässern. Diese sind der Angat-Fluss, der Bocaue-Fluss, der Maria-Fluss, der Marilao-Fluss, der Meycauayan, der Meycauayan-Valenzuela-Fluss, der Pasig-Fluss, der Parañaque-Fluss, der Imus-Fluss, der Ylang-ylang-Fluss, der Rio Grande, der Cañas-Fluss, der Obando-Fluss, der Navotas-Malabon-Tinajeros-Tullahan-Fluss, der Talisay-Fluss, der Guagua-Fluss und der Pampanga-Fluss.

 

Quelle: Manila Times

 

 

 

Click to listen highlighted text!