Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

In Benguet fiel in 24 Stunden mehr Regen als im Durchschnitt eines Monats

 

Die staatliche Wetterbehörde PAGASA hatte während des schweren Tropensturms Maring in Benguet in nur 24 Stunden überdurchschnittliche Niederschläge für einen Monat gemessen.

 

Laut dem „24 Oras“-Bericht von Ian Cruz verzeichnete die synoptische Station der PAGASA in Baguio für den Monat Oktober eine durchschnittliche Niederschlagsmenge von 454,3 Millimetern.

Dieser Wert wurde an einem Tag mit 454,3 mm Niederschlag übertroffen, als der Maring mehrere Gebiete in Benguet traf.

Ingenieur Larry Esperanza, Leiter der Baguio Synoptic Station, sagte, dass das schwache Entwässerungssystem für die Überschwemmungen in dem Gebiet verantwortlich sein könnte.

Während des Tropensturms Maring kamen drei Kinder bei einem Erdrutsch in La Trinidad, Benguet, ums Leben, während zwei Erwachsene bei separaten Erdrutschen in Itogon ebenfalls getötet wurden.

Es gab starke Regenfälle. Das Wasser wurde nicht richtig abgeleitet, so dass es zu Überschwemmungen kam.

Der Stadtverwalter von Baguio, Bonifacio Dela Peña, sagte, dass es in dem Gebiet bereits ein laufendes Projekt zur Verbesserung des Abwassersystems gebe.

 

Quelle: GMA News

Click to listen highlighted text!